lifecycle media logo

Webgo vs. Raidboxes: Test und Empfehlung

Grünes WordPress Webhosting made in Germany: Ist WebGo oder Raidboxes unsere Nummer 1?

Grünes Hosting für deine Webseite ist eine der Stellschrauben auf deinem Weg zu einem nachhaltigeren Unternehmen. Dennoch darfst du nicht die Performance und die Sicherheit deines Hosting-Anbieters außer Acht lassen. Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Kund:innen zwei Hosting-Anbieter, die uns in vielfacher Hinsicht überzeugen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, was das grüne Hosting von Raidboxes und Webgo ausmacht. Wir nutzen beide Anbieter für unsere Kund:innenprojekte und haben sozusagen im Raidboxes vs. WebGo Test die Vor- und Nachteile beider Services selbst kennengelernt. Am Ende dieses Artikels kannst du selbst entscheiden, ob WebGo oder Raidboxes für dich die bessere Wahl ist.

Raidboxes in aller Kürze: Grünes WordPress Hosting auf top Niveau

Raidboxes ist ein „High-End“ WordPress-Hosting-Unternehmen mit Sitz in Münster. Es zeichnet sich durch seine erstklassige Performance und spezialisierten Services aus. Die Serverinfrastruktur von Raidboxes ist auf die Anforderungen von WordPress optimiert, was zu schnellen Ladezeiten und einer stabilen WordPress Website führt. Das Unternehmen legt großen Wert auf Sicherheit, mit automatisierten Backups und einem umfassenden Schutz vor Malware. Der Kundensupport von Raidboxes ist äußerst zuvorkommend und kennt sich speziell mit WordPress-Fragen sehr gut aus. Zudem bietet Raidboxes benutzerfreundliche Tools für die Verwaltung von WordPress-Instanzen und eine einfache Integration von Entwicklungs- und Staging-Umgebungen. Der Wechsel zu Raidboxes verspricht nicht nur eine verbesserte Website-Leistung, sondern auch eine effizientere Administration und ein zuverlässiges Team, dem man vertrauen kann.

Raidboxes setzt nicht nur auf technische Exzellenz, sondern verpflichtet sich auch zu umweltfreundlichem Green Hosting und einer fairen Unternehmenskultur. Das Unternehmen kompensiert seine CO2-Emissionen und bezieht zu 100% Ökostrom. Zudem unterstützt Raidboxes Klimaschutzprojekte, um einen positiven ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Die Firma fördert eine faire Unternehmenskultur und sorgt für transparente Kommunikation. Raidboxes ist nach den Standards der Gemeinwohl-Ökonomie und als Benefit Corporation zertifiziert. Als deutsches Unternehmen mit Rechenzentren ausschließlich in Deutschland gewährleistet Raidboxes nicht nur höchste Sicherheitsstandards, sondern auch vorbildlichen Datenschutz gemäß der strengen deutschen Gesetzgebung.

WebGo in aller Kürze: Green Hosting made in Germany zum fairen Preis

Webgo aus Hamburg präsentiert sich als ausgezeichnete Alternative für grünes WordPress-Hosting. Aus unserer Sicht ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis bemerkenswert. Das Unternehmen setzt auf umweltfreundliches Hosting, indem es CO2-Emissionen kompensiert und zu 100% Ökostrom nutzt. Diese nachhaltige Ausrichtung ermöglicht es dir, deine Online-Präsenz mit einem positiven ökologischen Einfluss zu betreiben. Zweitens bietet Webgo ebenfalls eine herausragende Performance und optimierte Serverkonfigurationen speziell für WordPress, was zu schnellen Ladezeiten und einer stabilen Website führt. Der Kundensupport von Webgo steht für Fachkompetenz und schnelle Hilfe. Transparente Preismodelle und attraktive Konditionen machen Webgo zu einer kosteneffizienten Option im Vergleich zu anderen Anbietern, einschließlich Raidboxes.

Neu - SSD CMS Hosting Pro 768x90

Green Hosting: Raidboxes vs. WebGo

Wir wollen hier nicht auf jedes einzelne Detail eingehen. Stattdessen möchten wir hier kurz und knapp die wichtigsten Merkmale beider grüner Hosting Anbieter aufführen und die Unterschiede herausarbeiten. In einem Satz zusammengefasst kann man es so ausdrücken: Während WebGo mit Ökostrom und Kompensationsmaßnahmen sozusagen das Grüne Basisprogramm bietet, zieht Raidboxes das komplette Nachhaltigkeitsprogramm.

Blick aus dem Raidboxes Office: Das Unternehmen ist in Münster verankert.
Blick aus dem Raidboxes Office: Das Unternehmen ist in Münster verankert.

Bei Raidboxes gibt es eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie, die auch soziale Komponenten berücksichtigt. So ist Raidboxes als B-Corp-Unternemen zertifiziert. Außerdem gibt es einen Nachhaltigkeitsbericht, in dem du alles detailliert nachlesen kannst. Kurz und bündig: Wenn ein nachhaltiges Angebot dein wichtigstes Anliegen ist, kommst du kaum um Raidboxes herum. Daraus ergibt sich aber auch – und das wirst du in diesem Artikel noch öfter lesen – ein deutlich höherer Preis. Denn wie sagt man so schön: Von nix kommt nix!

WordPress Hosting Features im Vergleich: WebGo oder Raidboxes

Wir haben schon viele Hosting-Angebot ausprobiert und sind nicht umsonst bei WebGo und Raidboxes „hängengeblieben“. Wenn du dich nur nebenher mit dieser Problematik beschäftigst, schaust du sehr wahrscheinlich vor allem auf den Preis und auf ein paar technische Angaben, wie beispielsweise auf den zur Verfügung gestellten Webspace, die Anzahl der E-Mail-Postfächer oder auf inkludierte Sicherheits-Features. Wenn du dich intensiver mit der Gestaltung einer WordPress-Webseite auseinandersetzt, dann weißt du, dass es im Hintergrund des Hostings viele Faktoren gibt, die dir das Leben leichter (oder auch komplizierter) gestalten können. Einige dieser Faktoren wollen wir hier kurz aufgreifen und dabei WebGo und Raidboxes miteinander vergleichen.

Was ist eigentlich ein spezielles WordPress Hosting?

Bei den meisten Anbietern bedeutet das, dass die technische Infrastruktur des Angebots speziell auf das Hosting des CMS Systems WordPress ausgelegt ist. Einfach ausgedrückt heißt das: Das „Betriebssystem“ der Server wurde für WordPress optimiert. Das bedeutet für dich, dass alle Einstellungen von vornherein passen sollten und dass deine WordPress-Webseite schnell und einwandfrei läuft – sofern sie fachmännisch eingerichtet wurde. Oft werben Anbieter noch mit „One-Click-Installation“ des WordPress Systems. Wenn man ehrlich ist, ist das aber heutzutage keine Besonderheit mehr.

Ob Webgo oder Raidboxes: Das Internet benötigt ohne Ende Energie. Entscheidend ist, wo diese herkommt. Wird deine Seite mit Windkraft gehostet (so wie es unser lustiger KI-Versuch illustriert), ist das ein großer Schritt.
Ob Webgo oder Raidboxes: Das Internet benötigt ohne Ende Energie. Entscheidend ist, wo diese herkommt. Wird deine Seite mit Windkraft gehostet (so wie es unser lustiger KI-Versuch illustriert), ist das ein großer Schritt.

Wenn wir uns das Angebot von WebGo anschauen, erwartet dich im Grunde genommen genau das oben Erwähnte: Alles ist perfekt für den Einsatz von WordPress vorbereitet – mehr aber auch nicht. Damit kannst du wunderbar arbeiten. Und du würdest höchstwahrscheinlich nichts vermissen, wenn du nicht wüsstest, wie Raidboxes das Thema WordPress-Hosting interpretiert.

Raidboxes hat sich bis ins kleinste Detail mit den Besonderheiten des Systems sowie mit den Bedürfnissen von WordPress NutzerInnen auseinandergesetzt. Dabei heraus kamen zahlreiche Features, die dir das Leben jeden Tag ein bisschen leichter machen und die dir (oder deinem Webseiten-Admin) viel Zeit sparen können. Hier ein paar Beispiele:

  • Viele Funktionen, für die du normalerweise extra eine Erweiterung des WordPress Systems installieren musst (sogenannte Plugins), sind bei Raidboxes schon Serverseitig eingerichtet. Dazu gehören beispielsweise ein Backup-System, ein Caching-System sowie eine kostenlose Testumgebung für die Entwicklung einer neuen Webseite oder einer „Staging“-Umgebung (dazu später mehr). Das spart dir Zeit, eventuell sogar Geld und es macht deine Webseite schneller. Gerade, wenn du dich mit dem Thema Webseiten-Geschwindigkeit auseinandersetzt, merkst du schnell, dass jedes eingesparte Drittanbieter-Plugin Gold wert ist.
  • Kleine, aber feine Features machen dir den Alltag leichter. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, deine WordPress Installation sowie alle Plugins direkt über das Raidboxes Backend zu aktualisieren. Oder dich direkt per einfachem Klick von dort aus ins Backend deiner Webseite einzuloggen. Oder deine Plugins direkt über das Raidboxes Backend zu aktualisieren. Das klingt vielleicht unbedeutsam – im Alltag sind es aber diese kleinen Details, die einfach Spaß machen.
  • Raidboxes hat ein wahnsinnig gut durchdachtes Backend, das dir intuitiv Zugang zu nahezu jeder wichtigen (Server-) Einstellung bietet. Kein Herumgesuche, keine unnötigen Service-Anrufe oder E-Mails. Hierzu könnten wir einen langen Absatz schreiben – das führt aber an dieser Stelle zu weit. Daher kurz und knapp: Wenn du deine WordPress Webseite selber betreust, ist das bares Geld wert!
  • Ein weiteres Highlight ist die Raidboxes Staging-Umgebung. Das bedeutet: Per Mausklick spiegelst du deine Webseite, um neue Funktionen oder grafische Veränderungen zu testen, wenn du aus Sicherheitsgründen nicht an der Live-Webseite herumdoktern willst. Erst, wenn du alles getestet hast und zufrieden mit dem Ergebnis bist, überträgst du die Änderungen von der Staging-Seite auf die Live-Seite. Für diese Funktion gibt es Plugins oder Programme, die viel Geld kosten oder ziemlich kompliziert in der Einrichtung sind. Bei Raidboxes ist das inklusive und kinderleicht in der Bedienung.

Kurz und knapp zusammengefasst: Vergiss alles, was du über WordPress Webhosting gehört hast und schau dir an, was Raidboxes zu bieten hat! Klar, Raidboxes ist nicht günstig. Wenn du jedoch die Zeit und Mühe berechnest, die du ohne die zahlreichen speziellen WordPress-Funktionen aufbringen musst, rechnet sich das schnell. Zumindest dann, wenn du dich ins Thema WordPress hineinfuchst und alles aus deiner Seite herausholen willst. Wenn dir ein Angebot mit toller Performance, aber „Standard“-Funktionsumfang ausreicht, kannst du mit WebGo viel Geld sparen.

WebGo oder Raidboxes: Der Service

Wenn du schonmal deine eigene Webseite designt hast, kennst du das bestimmt: Irgendwelche Probleme tauchen immer auf und oft hast du das Gefühl, dass es vielleicht an einer winzigen Einstellung des Servers liegen könnte. Du greifst zum Höhrer, um von deinem Hoster Hilfe zu bekommen. Du wartest endlos in einer Musikschleife und wenn du endlich drankommst, wirst du mit einer Standard-Antwort abgespeist, die du schon längst bei deiner Onlinesuche gefunden hast. Danach hast du viel Zeit verplempert und bist genau so schlau wie vorher. Das ist bei vielen Hostern der „normale“ Service. Wirklich gut ist das natürlich nicht.

Ob WebGo oder Raidboxes – hier sieht das zum Glück anders aus. Unseren Erfahrungen nach sind beide Anbieter im Hinblick auf ihren Service zumindest sehr bemüht und agieren zielführend. Allerdings gibt es auch hier wieder Unterschiede zwischen „eher basis“ bei WebGo bis zu „Premium“ bei Raidboxes. Bei WebGo erwartet dich ein guter Service mit freundlichen, kompetenten MitarbeiterInnen. Wie schnell und ob überhaupt diese eine Lösung für dein Problem parat haben, hängt von der Komplexität deiner Anfrage ab. Unsere bisher einfachen „Problemchen“ konnten aber alle gelöst werden.

Raidboxes setzt auch in dieser Kategorie einen oben drauf: Ob per Chat oder am Telefon, es gibt so gut wie nie längere Wartezeiten. Du wirst immer schnell und – auch beim Chat – persönlich mit einem echten Mensch verbunden, keine vorgeschalteten Bots oder Bandansagen. Und das Beste: DieseR MitarbeiterIn betreut deine Anfrage von Anfang bis zum Ende. Selbst, wenn sich der Vorgang über Tage hinzieht: Du sprichst immer mit derselben Person, die immer sofort perfekt im Thema ist. Alle Service-Anfragen bei Raidboxes von unserer Seite aus wurden bisher immer komplett und zu unserer vollen Zufriedenheit geklärt. Wenn der Service anderswo gut ist (wie bei WebGo), dann ist er bei Raidboxes überragend. Ein weiterer Baustein, der die deutlich höheren Preise rechtfertigt.

Butter bei die Fische: WebGo oder Raidboxes – die Preise

Jetzt haben wir es schon so oft erwähnt: WebGo ist günstig, Raidboxes ist teuer. Aber was bedeutet das genau, ist WebGo oder Raidboxes der bessere Anbieter? Stand Januar 2024 kostet ein günstiges Starter-Paket bei WebGo inklusive einer Domain und 50 GB Webspace sowie 50 Mail-Adressen 5,95 Euro im Monat. Alles Wichtige ist in diesem Paket enthalten, 25 KundInnen teilen sich einen CPU-Kern und das Ganze wird mit 100 Prozent Ökostrom betrieben. Hier findest du alle WebGo-Tarife.

Das Starter Paket bei Raidboxes kostet satte 20 Euro/Monat zuzüglich Mehrwertsteuer. Dafür gibt es fünf Gigabite Webspace, kein E-Mail-Postfach und keine Domain – das ist zusätzlich kostenpflichtig. Das klingt erstmal überteuert. Dafür gibt es aber alle oben genannten Features und Top-Performance, die unter anderem daher rührt, dass wirklich jedeR KundIn seinem eigenen CPU-Kern zugeordnet wird. Trotzdem müssen wir unterm Strich sagen: Das deutlich teurere Raidboxes Paket ist nicht für alle das perfekte Angebot. Zumal es hier Hosting-Pakete gibt, die weit über 300 Euro im Monat kosten… Alle Raidboxes-Preise findest du hier.

Grünes WordPress Webhosting, welches ist unser Favorit: Webgo oder Raidboxes?
Grünes WordPress Webhosting, welches ist unser Favorit: Webgo oder Raidboxes?

WebGo oder Raidboxes – welches grüne WordPress Webhosting empfehlen wir dir?

Grünes Webhosting von WebGo ist perfekt für dich, wenn…

  • du eine oder mehrere eher einfach gehaltene Firmen-Webseiten hast oder deine Webseite nur Hobbymäßig „just for fun“ betreibst
  • du im Umgang mit WordPress routiniert bist und dich mit allen wichtigen Sicherheits- und Performanceplugins auskennst
  • wenn du die Zeit hast, dich selber um deine Webseite zu kümmern oder jemanden hast, der das fachmännisch für dich tut
  • wenn die Kosten für dein Webhosting eine hohe Priorität haben.

Raidboxes hingegen empfehlen wir dir, wenn…

  • du deine Firma komromisslos nachhaltig ausrichten möchtest und auch bei deinen externen Dienstleistern großen Wert darauf legst
  • du hohe Ansprüche an einen wirklich guten Service hast
  • du im Hinblick auf die Performance alles aus deiner WordPress Webseite herausholen möchtest
  • wenn du sehr umfangreiche Projekte betreibst, beispielsweise mit Woocommerce Onlineshop
  • wenn du ein sehr hohes Sicherheitsbedürfnis hast, sowohl in Sachen Verfügbarkeit deiner Webseite als auch im Hinblick auf Datenschutz
  • wenn du für außergewöhnlich gute Leistungen bereit bist, (deutlich) mehr zu bezahlen

Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag ein wenig die Entscheidung erleichtern können und du für dich herausfindest, ob WebGo oder Raidboxes der bessere WordPress Hoster für dich ist. Mit beiden lässt sich prima arbeiten – sofern das Angebot zu dir und deinem Webprojekt passt.

Hast du Fragen?

Lass uns einfach deine E-Mail-Adresse oder deine Telefonnummer da, und wir melden uns bei dir.

*Pflichtfeld
**Mit dem Abschicken dieses Formulars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.